Linde Gabelstapler der Fa. Dickie

Typ: Linde H 40 D

Dieser Stapler wurde gebraucht gekauft und ist nach meinen Erfordernissen Umgerüstet worden. Die Scheinwerfer sind ebenso über die Fernsteuerung zu schalten wie die Rundumleuchte (Eule). Des weiteren wurde eine Pendelachse eingebaut um eine bessere Lenkfähigkeit zu erreichen. (Die Originale ist für den „harten Modellbetrieb“ eher ungeeignet). Das Umrüsten des Hubmastes in Messing ist in Arbeit. Es wurde h andere Motoren eingebaut. Auch die Mechanik wird noch verbessert – so gut als möglich. Die Gitterboxen auf dem Foto sind Eigenbau mit dem Material (Messing geätzt) und der Anleitung von Helmut Schmidt, Barsinghausen.

silberfarbener Stapler

 

Maßstab

1:16

Länge

210 mm

Breite

105 mm

Höhe

210 mm

Höhe max.

310 mm

Gewicht

ca. 1 kg

Hubkraft

0,12 kg

Basismodell

Dickie-Tamiya „gib alles“

Bauart

90% Plastik, 10% Metall
40% umgebaut

Fahrerhaus

Dickie-Tamiya

Elektrik

·         Antrieb

o        Motor

o        Getriebe

·         Hubmotor

o        Motor

·         Fahrtregler

·         Lenkservo

·         Lichtanlage

o        Funktionen

·         weitere Funktionen

 

Elektromotor

Faulhaber

Dickie-Tamiya Plastikgetriebe

Elektromotor

Faulhaber

Dickie-Tamiya

Robbe

Eigenbau

Arbeitsscheinwerfer und Rundumleuchte sind ebenfalls über die Fernsteuerung zu bedienen Gabelbaum heben – senken, Gabelbaum neigen

Antriebsachse

Dickie-Tamiya
Pendelachse Eigenbau

Reifen

Dickie-Tamiya Standard

Fernlenkanlage

Robbe F 14
8 Kanalanlage mit Multiswitch, 40 MHz,
ausgebaut auf 32 Schaltkanäle

weitere Besonderheiten

 

Umbauzeit: 12 Wochen

Stapler beim Entladen

Stapler von oben bei der Arbeit

 

Fahrerseite des Staplers

Stapler von der Seite

Das Modell gehört Ulrich Kwiatkowski.

erstellt: 25.10.2004

geändert: 03.12.2008