Schlumpfen - Truck     

Modell schräg von der Fahrerseite betrachtet

  Zugmaschine Anhänger
Länge:    
Gesamtlänge: 140 cm  
Breite: 25 cm 25 cm
Höhe: 40 cm 40 cm
Gewicht: 6 kg 6 kg

 

Maßstab :                     1:14                     

Bauzeit :                 2 ½ Jahre

Baubeginn:            Anfang 2003

Bauart :                        Baukasten 20% Fa. Tamiya    Eigenbau 80 %           

 Antrieb :                       12V Bühler E.- Motor auf Tamiya Antrieb

Funktionen :                

Erwähnenswertes :        Airbrush Lackierung auf der einen Seite ist eine Sommerlandschaft und auf der anderen Seite eine Winterlandschaft dargestellt. Die Motive auf der Rückseite von der Zugmaschine sind Gargamobil. Vorne auf der Containerseite des Tridemanhänger ist es die Katze von Gargamobil und auf der Rückseite ist das Schlupfenhaus mit einem Kopfhörer umspannt. Insgesamt besteht die Lackierung aus 12 Schichten Lack, inklusive 4 Schichten Klarlack.

                                                 

Bei dem Modell handelt es sich einen kurzgekoppelten Tridem Gliederzug. Der Modellbauer hat dieses Fahrzeug mehrfach in Belgien gesehen und es soll sich um ein Sondermaß Belgien handeln. Im Original werden auf der Zugmaschine 2 Papierrollen und auf dem Anhänger 4 Papierrollen transportiert. Die Container sind aus Metallplatten und in die Eckprofile der Firma WEDICO eingelassen. Die Vollverkleidung ist aus Kunststoffplatten erstellt.

Bei der Zugmaschine handelt es sich um eine Tamiya Zugmaschine. Auf den Rahmen ist ein Zusatzrahmen montiert worden und auf diesem befindet sich der Container. Die Tamiya Felge an der Vorderachse ist zu einer Breitreifen Felge umgearbeitet worden. In den Dachlampen und in den Fernscheinwerfer werden Xenon Lichter nachempfunden. LED befinden sich unterhalb des Container als Seitenbeleuchtung. In der Windschutzscheibe befinden sich beleuchtete Namensschilder, die Namenschilder werden mit verschiedenen Lauflichteffekten beleuchtet. Die Auspuffanlage ist als Side pipe Anlage ausgeführt und qualmt. Über eine elektrische Kupplungsmaul Verriegelung wird der Tridemanhänger angekuppelt und gesichert.

Der Anhänger ist ein Eigenbau und als Jumboanhänger nachgebaut worden. Die Achse sind Doppelbereift. Im Aufbau befindet sich eine Schiebebühne mit Schlümpfen, die nach hinten ausgefahren werden kann. Damit die Schlümpfen Band gut spielen kann wird der Band noch eine Discobeleuchtung zugeteilt, die befindet sich noch im Bau.

Das Modell ist auf der Intermodellbau 2006 dem Publikum das erste mal vorgestellt worden.

Baubeginn war Anfang 2003. Benötigt wurde 1 Jahr für die Planung und 2 Jahre Bauzeit.

Erbauer ist Ralph Heikaus    

 weitere Bilder hier

sein Duck Truck

erstellt am 08.05.2004

geändert am: 08.12.2006