Mercedes Actros Baustofftransporter mit Ladekran

Das Modell von der Beifahrerseite

Hier ist das Modell auf der Intermodellbau 2004.

 

  Zugmaschine Anhänger
Länge: 73 cm 54 cm
Breite: 18 cm 18 cm
Höhe: 33 cm 20 cm
Gewicht: 10 kg 3 kg
Bauzeit komplett: 216 Stunden  

 

Bauart :                        Mischbauweise: WEDICO Profirahmen und Fahrerhaus,

                                      Leimbach Hydraulikladekran, Rest Eigenbau.

Antrieb :                       Bühler E- Motor mit WEDICO Metallgetriebe,

                                      2- Metalldifferenziale der  Fa. Stahl die beim durchdrehen

                                      einer Achsseite automatisch auf Sperrdifferenzial umschalten.

Funktionen :                 Kranbetrieb wie beim Originalfahrzeug mit Ausfahrbaren

                                      Stützen.

Erbauer :                            Ulrich Wierusz

 

Bilder vom Modell

Auf der Intermodellbaumesse 2001 verkaufte ich meinen 1: 8 MAN Ruhrgebietstruck. Dieser Verkauf erfolgte aus Transportproblematischen Gründen.

Was ich bauen wollte wenn ich den 1:8er verkaufen könnte das wusste ich bereits:

Ein Baustoffgliederzug mit Kran zum Selbstabladen sollte es sein.

Der Kauf des Modells

 

 

 

Informiert hatte ich mich vorher schon und so war das eingenommene Geld, vom 1: 8er, schnell ausgegeben. Ein Profilfahrgestell für eine 3-Achs Gliederzugzugmaschine und ein Actros Fahrerhaus der Firma WEDICO wurden noch auf der Messe gekauft. Durch die Messepreise sparte ich einige 100.-€.

Da ich statt der WEDICO Kreutzschlitzschrauben den Rahmen mit Nietkopfschrauben versehen wollte wurde auch gleich das benötigte Schraubenmaterial auf der Messe besorgt. Da ich bei der Lieferung von Baustoffe auch auf Baustellen fahren wollte entschied ich mich für 2 angetriebene Hinterachsen der Firma Harald Stahl. Diese Achsen sind mit einer automatischen Differenzialsperre ausgerüstet und haben sich im nachhinein auf den losen Untergrund einer Baustellen bewähre.

Mit dem Restgeld aus dem Verkauf des 1: 8er`s wurde bei der Firma Klaus Leimbach ein Hydraulikkran bestellt und angezahlt.

Das war`s, kein Geld mehr aber eine Menge Material zum Bauen unterm Arm am Ende der INTERMODELLBAU`2001

Der Bau des Modells

 

 

Mit den Erstem Sonnenstrahlen im Mai holte ich mir den Karton mit dem Profifahrgestell und den Nietkopfschrauben auf die Terrasse und begann frohen Mutes mit dem Zusammenbau. Sehr schnell musste ich feststellen es Probleme mit dem verwenden anderer Schrauben als die mitgelieferten Kreutzschlitzschrauben der Firma WEDICO gab. Die mitgelieferten Schrauben werden von außen festgezogen und bei den Nietkopfschrauben müssen die Muttern gedreht werden was aus Platzgründen meistens nicht möglich ist. Die Lösung war umständlich. Erst die Schraube rein dann die Mutter ansetzen und mit den Fingern so weit wie möglich festdrehen. Zum Schluss mit einer guten Spitzzange am überstehendem Gewinde die Schraube festziehen. Hört sich leicht an aber wenn kein Platz ist dauert es eine Weile.

Zum Schluss wurde der gesamte Rahmen schwarz matt lackiert und anschließend mit Klarlack matt mehrmals überlackiert.

Nach 2 Monaten war der Rahmen fertig.

Das einbauen der Vorderachse, den Lenkservo hatte ich nicht vergessen, und des Antriebs mit großem Bühlermotor, umgebauten WEDICO Getriebe (Metallzahnräder und Kugellagerung), und die beiden Achsen vom Harald Stahl, war unproblematisch.

Als nächstes wurde das Actros Fahrerhaus zusammengebaut und montiert. Große Probleme hatte ich dabei mit dem einstellen der Türen. WEDICO hat die Schwierigkeiten erkannt und die Scharniere geändert.

Danach ging das Fahrzeug zum Klaus Leinbach und dort wurde der Kran und die Fernsteuerung eingebaut.

Fahrbereit, mit funktionierendem Kran, und einer notdürftig gebauten Ladefläche ging’s zur nächsten Intermodellbau

das Modell von vorne

Nach der Messe begann ich mit dem Eigenbau einer ordentlichen Ladefläche, einer Stoßstange hinten und das anfertigen des Zubehörs.

Blick von oben auf das Modell

Auch der Anhänger ist ein Eigenbau mit Ladefläche und Stoßstange.

Da ich zwischenzeitlich für mein 6 jährigen Enkel einen Festo vom Sattelzug zum Gliederzug um gebaut habe und auch eine Baustelle, beschrieben und fotografiert an andere Stelle unter dieser Internetadresse, zum abladen von Modellbaustoffe gebaut habe, ist bis zur diesjährigen Intermodellbau 2004 das Fahrzeug immer noch ohne Licht. Ich habe mir aber fest vorgenommen das Modell bis zum Ende des Jahres fertig zu haben.

vom Modell  Bilder

 

zu dem Baustofftransporter gibt es noch eine passende Hausbaustelle


erstellt am: 30.05.2004

geändert am: 16.01.2007