Transportkiste Baustofftransporter

 

Blick auf zwei Transportkisten

Die Transportkiste besteht aus zwei Kisten, eine für die Gliederzugmaschine und eine für den Tandemanhänger. Damit die übereinander gestapelten Kisten nicht verrutschen, befindet sich am oberen Kistenboden noch eine kleine Holzleiste.

Benötigt wird diese Transportkiste um das Modell vom Bastelkeller unbeschadet zum Veranstaltungsort zu transportieren und im Bastelkeller die Modelle vor Staub zu schützen und auch zu stapeln. Ein weitere Vorteil dieser Transportkiste ist, es kann am Veranstaltungsort nach Entnahme des Modells als Dekorationsartikel verwendet werden.

Die Kiste besteht aus Tischlerplatte und das Dach besteht aus Sperrholzplatte. Die Dachfläche ist mit bedruckter Plakatkarton beklebt worden. Hier wird die Dachfläche gleichzeitig noch als Abdeckung der Transportkisten benutzt.
Die oberen Giebelteile werden für den Transport in der Transportkiste transportiert und entsprechend an den Langseiten befestigt. An den Kopfstücken werden am Veranstaltungsort noch Blenden vorgesetzt, damit die darunter liegenden Klappgriffe verdeckt sind. Auch diese Fassadenteile sind während des Transports innerhalb der Kiste neben dem Modell gesichert.
Die Dächer werden auf die Giebel gelegt und mit Drahtstiften gegen das Herabfallen gesichert.
Innerhalb der Transportkisten sind die Modelle auf einen Schlitten gestellt und somit für den Transport fixiert. Der Schlitten stützt die Modelle in einer „U - förmigen“ Aufnahme an den Achsen ab.
Die Gardinen an den Fenstern sind teilweise Servierten, Spitze für Kuchenplatten oder aus richtigem Gardinenstoff.

Blick auf die Türseite der Transportkisten



In den Fenstern auf der Schmallseite kann man noch die Klappgriffe erkennen.

weiter

erstellt am 13.11.2007

geändert am: 28.12.2008