Truck - Eigenbau

 

Frontansicht des Modells

 

Gebaut wurde das Modell im Maßstab 1:10 und ist schon viele Jahre alt. Baubeginn war das Jahr 1985, als der Truckmodellbau noch in den Anfängen steckte und die Industrie für diese Maßstäbe noch nichts gebaut hatte.

Das Fahrzeug wurde vollständig im Eigenbau aus Abfallstoffen und Gegenständen des täglichen Bedarfs hergestellt.

Das Fahrerhaus ist aus Blech zusammengelötet worden.

Das Blech wurde aus leeren 5 l Ölkanistern gewonnen und zu dem Fahrerhaus verarbeitet.

Der Kühlergrill ist Teil einer Kühlschrankrückwand, vom sogenannten Verdampfer.

Ein Tank war einmal eine Spargeldose.

Die Lampengläser wurden aus Speichenreflektoren, Rückstrahlern und Abstandshaltern aus der Fahrradindustrie hergestellt.

Die Glühlampen sind Steckbirnen für die Beleuchtung von Kfz Amaturenbrettern.

Die Türgriffe sind Hakennägel.

Das Stützrad des Sattelaufliegers wird durch einen PKW Heckscheibenwischermotor betätigt.

Weitere Materialen sind Aluminium, Holz und Kunststoff.

Der Antrieb erfolgt übern einen Elektromotor „ELT Max30“ und eine 3 Gang Schaltgetriebe auf beide Hinterachsen mit Differential.

Das 3 Gang Schaltgetriebe und die Differentialgetriebe sind Eigenbau.

Als Energiequelle dient ein Akku 12 V 7,5 Ah.

 

Besonderheiten:

Die Energie wird nicht durch Kabel, sondern über eine Kontaktplatte und gefederte Stifte in den Auflieger übertragen. Dadurch kann der Auflieger ferngesteuert abgesattelt werden.

Die Hecktüren des Aufliegers werden über die Fernsteuerung geöffnet und geschlossen.

Über eine Rampe kann ein Modell im Maßstab 1 : 25, das in Form und Farbe dem Großmodell nachempfunden wurde heraus und herein gefahren werden.

Dabei handelt es sich um ein Kaufhausmodell für ca. 40 DM, welches mit einer Fernsteuerung versehen wurde.

Als Vorlage für den Bau des Modells diente, mit gewissen Abweichungen, ein Peterbuilt Convential 359 – 13.

Das Modell kann nicht als Originalnachbau bezeichnet werden, da es einige Dinge die hier entwickelt wurden in der Praxis nicht gibt, Siehe Sattelplatte und das ferngesteuerte Absatteln des Aufliegers. Im Original müssen zwischen der Zugmaschine und dem Auflieger Stromkabel und Druckluftleitungen getrennt werden.


Maße und Gewichte:

Länge der Zugmaschine: 700 mm

Breite der Zugmaschine: 270 mm

Höhe der Zugmaschine: 280 mm

Raddurchmesser 105 mm

Gesamtlänge des Sattelaufliegers 1400 mm

Gewicht des fahrbereiten Modells: 22 kg


Kosten der gekauften Teile einschließlich Fernsteuerung ca. 2.000 DM

Bauzeit 2,5 Jahre.

Dieses Modell wurde von Werner Schell erbaut und im Jahr 2007 an den Modellbaukollegen Frank Herkommen verkauft.

weiter

erstellt am 13.11.2007

geändert am: