Als ich 1988 bei meiner 2. Veranstaltung, mit dem mini - Truck - Club Recklinghausen in der Europahalle von Castrop-Rauxel, von einem Besucher auf einen FESTO angesprochen wurde wusste ich noch nichts über dieses Modell. Erst durch nachfragen bei den Vereinskollegen erfuhr ich, dass die Firma WEDICO auf Wunsch für den Werkzeughersteller FESTO, eine limitierte Auflage von 700 Daimler-Benz Modelle mit einer Speziallackierung und Beschriftung hergestellt hat. Der Grund war ein Firmenjubiläum des Werkzeugherstellers. Der Besucher war ein Polizeibeamter aus Witten und wir machten einen Besichtigungstermin aus. Zu besichtigen war der FESTO - Truck als Standmodell. Es war eine Sattelzugmaschine mit 2 Container, sauber zusammengebaut für 700 DM. Da mein 40er Geburtstag vor der Tür stand kaufte meine Frau das Modell und schenkte in mir mit meiner Mutter zusammen zum Geburtstag. So wurde ich Besitzer eines FESTO - Truck's. Es war mein 2. Modell.

Innerhalb von 4 Monaten wurde er zu einem ferngesteuertem Modell mit WEDICO Antrieb und Elektronik umgebaut und auf meiner ersten Clubmeisterschaft 1989 den Vereinskollegen präsentiert.

Über 10 Jahre begleitete mich dieses Modell auf mehr als über 100 Veranstaltungen und Messen in Europa und erwies sich als zuverlässiges Modell.

Als ich 2001 das Modell überholen wollte kam ich auf die Idee, da im mini - Truck - Club Recklinghausen fast ausschließlich Sattelzüge fuhren, den FESTO gleichzeitig als Tandemzug umzubauen. Für den Umbau wurde als einzigstes Teil ein Alu - U - Profil aus dem Baumarkt gekauft, alles andere wurde umgebaut. Ein Jahr brauchte ich für diese Änderung war aber irgendwie nie Glücklich mit dem Zustand nach der Veränderung.

Mein Enkel Fabian machte mit 5 Jahre mit diesem Modell seine ersten Fahrversuche meinte aber nach einem halben Jahr dass dieses Fahrzeug kein richtiger LKW sei. Seiner Meinung nach brauchte dieses Modell einen „richtigen Anhänger“, Licht und natürlich eine Hupe. Als gut funktionierender Opa begann ich sofort mit dem Umbau des Tandemanhänger zu einem richtigen Anhänger“ und auf der INTERMODELLBAU Messe 2004 fuhr mein Enkel mit „seinem Gliederzug“ und war mächtig stolz.

Auch mir gefällt das Modell jetzt besser und einem weiterem Ausbau mit Zusatzfunktionen steht nun nichts mehr im Wege.

Technische Daten.

 

 

Zugmaschine

Anhänger

Breite:

17,5 cm

17,5 cm

Höhe:

27,0 cm

27,0 cm

Gesamtlänge

115,0 cm

 

Gewicht:

4,3 kg

1,2 kg

 

Antrieb: WEDICO kleiner Bühler E-Motor, Getriebe und 1 angetriebene Achse.

 

Elektrik: Eigenbau einer 12 Volt – Anlage.

                 Fahrtenregler Leimbach.

 

Funktionen: Hupe und einschalten der Beleuchtung über die Fernsteuerung, Blink und Stopplicht

Èrbauer und Umbauer Ulrich Wierusz

 

Das Modell von der Fahrerseite mit Tandemanhänger

Das Foto zeigt das Modell als Tandemgliederzug aus dem Jahr 2003.

weiter Bilder vom Festo gibt es hier


erstellt am 05.06.2004

geändert am: 26.01.2007