Mercedes Benz 2238  6x4 Autotransporter

 

 

 

Zugmaschine

Auflieger

Länge:

56,0 cm

95 cm

Gesamtlänge des Zuges :

147,5 cm

 

Breite:

20,5 cm

20,5 cm

Höhe:

28,0 cm

 

Bauzeit:

2,5 Jahre = 30 Monate

1,5 Jahre = 18 Monate

Gewicht:

11 kg

19 kg

Maßstab:

1 : 12

1 : 12

 

 

Als Vorlage für die Zugmaschine dienten Original- Mercedes- Zeichnungen und ein Plastikbausatz Maßstab 1 : 24 (Italeri No. 757).

Für den Auflieger diente ein „SIKU“- Spritzgussmodell im Maßstab 1 : 55 als Vorlage.

Antrieb:

Der Antrieb erfolgt über einen Bühler E.- Motor und ein Zweigang Schaltgetriebe auf beide Hinterachsen, die als Pendelachsen mit Stahldifferenzialen ausgelegt sind. 2- Gang- Stufenschaltgetriebe Modul 1, Untersetzungen 9 : 1 und

18 : 1 über Fernsteuerung schaltbar.

Zugmaschine:

Der Rahmen des Fahrgestells ist aus 1 mm Stahlblech gefertigt und hart gelötet. Beide Hinterachsen sind als original Mercedes Pendelachsen mit Stahlraddifferential Modul 1, Übersetzung 2 : 1 ausgebildet. Das Fahrerhaus ist aus Weißblech 0,2 mm handgefertigt und weich gelötet.

Auflieger:

Das Fahrgestell des Aufliegers und die untere Rampe ist aus Aluminium gefertigt. Die obere Rampe ist aus Holz. Dadurch wird eine Käfigbildung vermieden, die zu Empfangsstörungen bei den Pkws führen könnte. Die Auffahrebene und obere Rampe sind über Fernsteuerung absenkbar und durch Endschalter gesichert.

Besonderheiten:

Die Pkws sowie die Zugmaschine Fahrzeuge sind durch eine spezielle Elektronik (entwickelt von der Fa. Leimbach) wahlweise einzeln abrufbar und somit alle über die gleichen Steuerfunktionen der Fernsteuerung regelbar

                                              

Funktionen :                 Licht, Blinker, Hupe, Motorgeräusch, Warnblinkanlage,

                                      öffnen und schließen der Laderampe.

                                      Heben und Senken der oberen Laderampe.

Erbauer: Werner Schell

Seit der Intermodellbau 2017 gehört das Modell dem Vereinskollegen Andy Buckmann

 weitere Bilder vom  Modell


erstellt am: 10.05.2004

geändert am: 19.04.2017