2013

20. Januar 2013

Jahreshauptversammlung. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden gab es einen Bericht des Vorstandes. Im Anschluß erfolgte der Bericht des Schatzmeisters und der Haushaltsplan 2013 wurde veröffentlicht. Die Kassenprüfen bescheinigten dem Verein gesunde Finanzen und eine gute Haushaltsführung. Über die Höhe der Mitgliedsbeiträge und Aufnahmengebühren wurde gesprochen und abgestimmt.  Es bleibt alles beim Alten. Zum ersten Mal erfolgte eine Aussprache über die Berichte des Vorsitzenden und des Schatzmeister. Gerd Kegel ist zum Kassenprüfer gewählt worden. Ende der Jahreshauptversammlung war gegen 11:20 Uhr. Nach einer  
Pause ging es mit der Versammlung weiter.

20 Januar 2013

Die Versammlung nach der Jahreshauptversammlung. Es wurden 3 neue Mitglieder in den Verein aufgenommen. Es folgten noch Themen wie zukünftige und abgeschlossene Veranstaltungen und auch die Intermodellbau. Fortschritte mit den Arbeiten im Außengelände sind besprochen worden.

10. März 2013

Versammlung Das Hauptthema der Versammlung ist die Intermodellbau gewesen. Hier wurde der geplante Messestand vorgestellt und besprochen. Zukünftige Veranstaltungen sind angesprochen worden und der aktuelle Stand mitgeteilt. Ein weiteres großes Thema ist unser Außengelände, wie ist der aktuelle Ausbaustand und was muß noch gemacht werden.

06. April 2013

Aufbau Intermodellbau treffen um 9 Uhr an der XXL Garage. Heute haben wir die Dekorationsartikel in die Anhänger geladen und sind dann zur Messe gefahren. Knappe 30 Minuten wurden benötigt. In der Messe angekommen wurde alles ausgeladen und entsprechend sortiert. Der bestellte Mutterboden lag schon vor Ort und mußte durch die Mitglieder in die entsprechende Bereiche mit der Schubkarre transportiert und verteilt werden. Unsere neue Brücke wurde das Erste mal komplett aufgebaut. Es handelt sich um eine spiralförmige Brückenauffahrt. Gegen 16 Uhr war Feierabend. Kuriosität des ersten Aufbautages. In einem Transportbehältnis hatte sich eine Maus häuslich eingerichtet und wurde vor Ort unsanft auf ihrem Versteckt entfernt. Fluchtartig verließ die Maus unseren Messestand.

07. April 2013

Aufbau Intermodellbau treffen um 10 Uhr in der Messehalle. Die Landschaft wird detailiert gestaltet. Mutterboden dünn über den Hallenboden geschüttet. Der Durchstich im Mutterbodengebirge wird fertig gestellt. Die Tankstelle wird mit Strom versorgt, das heißt über die vorhandene Kabelkanälen im Hallenboden einen Stromanschluß erstellen.

08. April 2013

Aufbau Intermodellbau treffen um 9 Uhr in der Messehalle. Grüner Teppich wird in die entsprechenden Stücke geschnitten. Landschaften werden begrünt und mit Bäumen bepflanzt. Fahrbahnmarkierungen werden aufgeklebt. Die Ampelanlage wird aufgebaut.

09. April 2013

Aufbau Intermodellbau treffen um 9 Uhr in der Messehalle. Es liegen nur noch die Restarbeiten an, Lager aufräumen und den Aufenthaltsraum herrichten und dekorieren. Farbiges Kunststoffgranulat wird zur Landschaftsgestaltung verstreut und Blumen verteilt. Die ersten Modelle werden aufgestellt und am Nachmittag kommen die ersten Gäste zu uns.

10. April 2013

Die Intermodellbau beginnt heute um 9 Uhr. Unsere Gäste führen ihre Modelle vor, auch unsere Vereinsmitglieder stellen den Messebesuchern ihre Modelle vor.
 

11. April 2013

Intermodellbau. Heute waren die Halle gut besucht. Neue und weitere Gastfahrer sind  heute zu uns gekommen.

12. April 2013

Intermodellbau. Die Halbzeit der Messe ist erreicht. Die Halle füllte sich noch mehr. Einige Gastfahrer verlassen uns nach Messeschluß. Am Ende der Messe fahren wir ins Außengelände und eröffenen den Motivierungsabend. Es soll die  Moral der gestärkt werden. Beim drei Gänge Menu, Bratwurst, Brötchen und Senf / Soße werden die müden Geister wieder gestärkt. Gegen 21:45 Uhr wird gemeinsam aufgeräumt und alles wieder sauber hinterlassen. Ende ist um 22 Uhr, damit alle am Samstagmorgen fit zur Intermodellbau kommen können.

13. April 2013

Intermodellbau. Mannschaftsfoto wird um 8:45 Uhr wie in den letzten Jahren üblich gemacht. Weitere Gastfahrer sind gekommen und unsere Gastfahrer aus England und den Niederlanden verlassen uns. Die Parkflächen für die Modelle wird eng und neue Parkflächen werden einfach zugeparkt. Heute gab es viele Zuschauer. In der Baustelle sind große Mengen des Mutterboden bewegt worden.

14. April 2013

Intermodellbau. Ab 17 Uhr nach dem Messeende ging es mit dem Abbau des Parcours los. Kisten werden aus dem Lager geholt und auf dem Messestand platziert. Alles wird wieder eingepackt und verstaut. Gegen 19:30 Uhr haben wir Westfalenhalle verlassen und alles ins Lager transportiert. Gegen 20:15 Uhr ist die Intermodellbau abgeschlossen.  Bilder von der Messe.

21. April 2013

Versammlung, mit einer Gedenkminuten haben wir an unser Vereinsmitglied Heinz gedacht. Über den Messestand auf der Intermodellbau wurde über eine Stunde diskutiert. Zukünftige Veranstaltungen sind angesprochen worden. Vorbesprochen wird der Umzug von der XXL Garage ins Außengelände und auch unser Sommerfest.

27. April 2013 Für die Eröffnung mußte die Anlage ein wenig hergerichtet werden. Fegen und säubern, die Küche herrichten und mit Lebensmittel füllen. 

28. April 2013

Am Sonntag den 28.04. haben wir die Eröffnung der Freiluftsaison begonnen. Den Termin hatten wir veröffentlicht und es kamen neben den Mitglieder und deren Familien auch noch einige interessiert Modellbauer. Wir zählten am Nachmittag über 40 Modelle und insgesamt waren etwa 60 Personen vor Ort. Gezeigt wurden neben den Baukästen auch Eigenbauten, Trucks, Baumaschinen und auch Traktoren. Jörg hatte seine neue besondere Transportkiste für seine Baumaschinen da. Nach dem Entnehmen der Modelle verwandelt sich die Transportkiste in eine Brücke von einer Länge mit 6 m. Diese Brücke wurde von mehreren Trucks getestet und für gut befunden. Neben den frühlingshaften Temperaturen konnten wir verschiedene Getränke und Speisen  genießen. Viel wurde zwischen den Modellbauern gesprochen und auch über das Hobby diskutiert.

Am Ende des Tages konnten wir eine positive Bilanz ziehen. Bilder und Berichte.

05. Mai 2013 Arbeiten im Clubgelände. Wir trafen uns um die ersten Gartenarbeiten zu machen unter anderem Rasen schneiden, Müll einsammeln. Ebenso haben wir die Vorbereitungen getroffen für die Verlagerung des Lagers. Regale aufstellen und richten.

10. Mai 2013 Anreise beginnt im Clubgelände. Anhänger und Material wird eingeladen. Treffpunkt ist auf der A 3 der Rasthof Hünxe. Danach geht es im Konvoi nach Elst in den Niederlanden. Als erstes wird der Aufenthaltsraum hergerichtet mit Tischen, Stühlen und Bänken. Danach wird das Schlafzimmer in der Garage eingerichtet. Das Dekorationsmaterial und die Modelle werden in die Sporthalle gebracht. Am Abend treffen noch weitere Mitglieder ein. Um Mitternacht wird unserem Geburtstagskind ein Ständchen gesungen.

11. Mai 2013 Modellbauausstellung bei Hobma in den NL. Heute geht es schon um 7 Uhr in der Sporthalle los. Der  Parcours wird aufgebaut. Die Veranstaltung öffnet um 11 Uhr, doch die ersten Zuschauer kommen schon gegen 10:30 Uhr. Es gibt kräftige Regenschauer im laufe des Tages, wird sind trocken und warm in der Sprothalle. Ein anderer niederländische Modellbauverein hat einen 300 m² großen Fahrparcours mit farbigen Hartfaserplatten gebaut. Auf den Hartfaserplatten gibt es Straßen, Kreuzungen, Kurven und Parkplätze. Es gibt Ringverkehre, Speditionen, LKW Werkstätten und auch eine große Baustelle. Blumenerde wird von einem Lagerplatz zum Baustellenplatz des Brückenkopf  transportiert. Ein großer Autokran montiert große Generatorteile in einer Maschinenhalle. Die Generatorteile werden mit Trucks angeliefert, auch Fachwerkträger werden angeliefert  um die Maschinenhalle mit einem Dach zu versehen. Nach Veranstaltungsschluß haben sich die Mitglieder getrennt, ein Teil ging in einem Pfannkuchenhaus essen, die anderen haben Fleisch auf dem Grill sich gebraten. Am Abend gibt es an der Bühne Livemusik & Tanz. Gegen 22 Uhr findet ein Feuerwerk statt.

12. Mai 2013 Modellbauaustellung bei Hobma in den NL. Die Veranstaltung läuft am Morgen nur schleppend an, in der Mittagszeit wird es voll und es sind wieder viele Zuschauer in der Halle. Das Veranstaltungsende kommt gegen 17 Uhr. Alle Modelle wieder verladen in die PKW und die Dekoration kommt in den Anhänger. Die Heimfahrt beginnt. Bilder.

 25. Mai 2013

Sommerfest am Rathaus Recklinghausen. Hier hatten wir ein kleinen Fahrparcours aufgebaut. Die Tageseinnahme vom Jedermannparcours haben wir dem Veranstalter gespendet. Es handelt sich um eine Aktion für  „Lichtblicke“.  

31. Mai 2013 Es handelt sich um den Aufbautag. Wir trafen uns gegen 17 Uhr am Veranstaltungsort. Haben unsere Dekoration, Bäume, Brücke und  Häuser aufgebaut. Des weiteren waren verschiedene Dekorationsmodelle mit Lichteffekten versehen. Wir hatten unseren Ausstellungsstand im sogenannten Bürgersaal hergerichtet. Der Aufbau war nach einer Stunde beendet.

 01. Juni 2013

Modellbauaustellung in Herne. Geöffnet war die Ausstellung von 10 bis 18 Uhr. Wir fuhren mehrere Konvois durch die große Halle, über Brücken  die Wasserflächen innerhalb des Hauses überbrückten. Zu sehen waren unterschiedliche Sparten, wie z.B. Eisenbahnen, Dampfmodelle, Oldtimer, funktionierende Straßenbahnen. Natürlich auch Schiffe die auf den bereits erwähnten Wasserflächen unterwegs waren.

02. Juni 2013 Modellbauausstellung in Herne. Die Ausstellung war heute kürzer geöffnet. Gegenüber Samstag war die Wärme in der Halle höher. Durch die großen Glasflächen heizte sich alles ein wenig stärker auf. Auch heute waren wir wieder mit unseren Modellen in der  Halle unterwegs  Bilder und Berichte

08. Juni 2013 Arbeiten im Clubgelände. Wie immer, Rasen mähen und in den Garagen aufräumen, Regale aufstellen. Die Vorbereitungen für den Umzug machen.

09. Juni 2013 Versammlung. Es wurde über zurückliegende Veranstaltungen gesprochen und über die zukünftigen Veranstaltungen.
 
15. Juni 2013 Arbeiten im Clubgelände. Heute stand der Umzug von der XXL Garage zum Clubgelände an. Die Regale waren aufgebaut und wurden mit den Dekorationsartikeln gefüllt. Auch ein Teil ist entsorgt worden. Gegen 16:30 Uhr war die Garage besenrein sauber.

29. Juni 2013 Pharmlog Bönen Unseren Parcours hatten wir in einem großen Hochregallager aufgebaut. Der super flache und gerade Hallenboden lud zum Fahren der Modelle ein. Mehrer Konvois fuhren die Modelle durch den Besucher und Lager.

06. Juli 2013 Arbeiten im Außenlager waren nochwendig. Rasen schneiden und Unkraut zupfen. Den groben Baustellendreck mußte zusammengekehrt werden. Verschönerungsarbeiten im Versammlungsraum werden gemacht. Alles sollte für den kommenden Samstag hergerichtet werden.

 07. Juli 2013

 Versammlung. Rückblick auf die Tätigkeiten in der Außenanlage und die zurückliegenden Veranstaltungen. Großes Thema ist das Sommerfest des Vereins gewesen. Hier geht es um die Organisation und Ausrichtung. Die Anmeldung für die Intermodellbau 2014 wird abgeschickt und eine großen Zustimmung der Mitglieder  will es unterstützen.

13. Juli 2013 Sommerfest in der Außenanlage 
Zum 4. Sommerfest hatte der mini – Truck – Club Recklinghausen um 14 Uhr geladen.
Es kamen mini Trucker aus anderen Vereinen als Gäste zu uns.
Private Gäste kamen auch, aus der näheren Umgebung oder aus den Niederlanden oder aus der Nähe von Kassel.
Neben den Vereinsmitglieder und deren Familienmitgliedern waren knappe 100 Personen gekommen.
Es gab frisch gebackene Waffeln mit heißen Kirschen, Kuchen oder Torte und am frühen Abend Grillwürstchen vom Schwenkgrill.
Gezeigt wurden Eigenbauten, Mischbauweise und auch Baukastenmodelle. Jede Gruppe hat seinen eigenen Vorzug. Interessante Details wurden diskutiert, gezeigt und auch Ratschläge wurden ausgetauscht. Insgesamt verteilten sich auf der Fahrfläche 60 Trucks. An der vorgesehenen Parkplatzfläche für die Modelle stapelten sich die dazugehörigen Transportkisten bis zu einem 1 Meter hoch auf.
Wertvolle „Schätze“ müssen gesichert transportiert werden.
Der Vorteil von unserem Sommerfest sollte sein, mini Trucker treffen sich und können einander sich austauschen. Auch ehemalige Modellbauer und aktuelle Modellbauer trafen sich in Recklinghausen.
Mich haben an diesem Nachmittag zwei Begebenheiten positiv überrascht:
  • Vater und sein kleiner Sohn, geschätzte 10 Jahre ( habe weder Sohn noch Vater gefragt wie alt der Sohn ist) hatten ihre beiden Tamiya Baukastenmodelle mitgebracht. Einen Scania und einen Mercedes Actros, beide mit einem Curtainauflieger. Vater hatten diesen Auflieger von der Firma Carson gebaut und veredelt. Mit der Spraydose lackiert und einige Details angebracht. Sohn hat den Auflieger als „Vorlage“ genommen und aus Alu Profilen aus dem Baumarkt selber den Auflieger aufgebaut. Eine Tischedecke wurde als Planenersatz genommen. Hoffe das der Sohn nicht Mutters beste Kunststoffdecke vom Gartentisch oder Balkontsich genommen hat.
  • Leute aus dem Forum hatten sich verabredet und kannten sich nicht persönlich. Unser Sommerfest hat sie zusammen gebracht. Persönliche Gespäche bringen mehr und sind in diesem Fall viel schneller und umfangreicher als das Internet.

Friedel Buckmann hatte seine Fotoalben mitgebracht, sie waren mit Notizen, Sprüchen und Anekdoten gefüllt. Selbst von der Veranstaltung vom letzten Wochenende waren Bilder und Texte schon verewigt. Diese Fotoalben sind bei den Mitgliedern geschätzt, aber auch Gästen haben diese Alben intensiv gelesen und betrachtet. Friedel arbeitet gewissenhaft an den Büchern und sie umschließen einen Umfang von etwa 18 Monaten. In den Alben befinden sich nur die Bilder, sondern auch die Eintrittskarten, Urkunden und auch Informationmaterial vom jeweiligen Veranstaltungsort.

Für Kinder hatten wir auf einem Tisch Malblätter ausgelegt, hier konnten die Kinder die Malvorlagen bunt ausmalen. Wir hatten verschiedene Motive ausgelegt.

Neben den Trucks hatten wir noch eine kleine Baustelle aufgebaut. Über eine Behelfsbrücke konnten die Modelle fahren. Eine Baustellenampel regelte die Zufahrt.
Einen Geschicklichkeitsparcour gab es ebenfalls, verschiedene Hindernisse, wie mit dem Modell vorwärts in einer Parklücke oder eine wenig schwieriger rückswärts in die Parklücke. Diese Parcours wurde nicht nur mit dem Vereinstrucks befahren, sondern auch it dem eignen Modell. Bei der Spurgasse zeigte sich dann wie geschickt die mini Trucker das Modell mit der Fernsteuerungsanlage steuern kann.  

Mein Fazit:
  • Temperaturen waren am Samstag um die 23 ° C, für diese Art der Veranstaltung optimal,
  • habe mit vielen Leuten gesprochen und vieles erfahren,
  • leider ging die Zeit viel zu schnell vorbei und hätte mit dem einen oder anderen gerne noch ein wenig gesprochen
  • ich persönlich wünsche mir für das kommende Jahr wieder ein Sommerfest, doch das entscheide ich nicht alleine im Verein.
     Bilder vom Sommerfest

14. Juli 2013 Sport- und Spielfest im Gysenbergpark Herne. Seit vielen Jahren sind wir an unserem Platz in der Nähe der Eislaufhalle. Mit unseren Modelle sind wir im Konvoi um die Ausstellungsfläche gefahren. Bei angenehmen Temperaturen gab es einen kurzweiligen Tag.

17. August 2013 Heute waren wieder Arbeiten im Außenlager angesetzt. Rasenmähen, Vorbereitungen treffen für Leipzig, erstellen der Einkaufsliste für Verschleißmaterial.

25. August 2013 Versammlung. Rückblick auf die durchgeführten Veranstaltungen und eine Besprechung auf die zukünftigen Veranstaltungen. Es ging um die Modellbauausstellung in Hamm, Recklinghäuser Modellbautage und Leipzig.

 31. August 2013

14. Modellbautage im Maximilianpark Hamm.Wir haben in der Nähe des Haußteinganges unseren Stand aufgebaut. Zusammen mit den Vereinen  Funktionsmodellbau Möhnesee und  der IG mini Logistik haben wir eine große Fahrfläche eingerichtet. Zum Wetterschutz hatten wir ein großes Zelt aufgebaut. Neben einer Spedition, Bauernhof und mehreren Schüttgutbunker haben wir für die Besucher viel  ausgestellt.  Mehrmals fuhren wir einen großen Konvai durch den Maxipark. Leider hatten wir bei einem Konvai Pech, es fing an zu regnen und wir hatten gerade sie Hälfte der Rundstrecke erreicht. Durch den Regen bildeten sich große Wassersäcke auf dem Zeltdach, diese mußten wir entleeren.  

01. September 2013 14. Modellbautage im Maximilianpark Hamm. Heute blieb es trocken und es waren bedeutend mehr Besuher im Park wie am Samstag. Wir erlebten ein schönes Wochenende und konnten auch mit den anderen mini Truckern uns unterhalten und Kontakte pflegen. Bilder

06. September 2013 Aufbau der Ausstellungsfläche für die Recklinghäuser Modellbautage. Innerhalb einer Stunde hatten wir mit 3 Personen unseren Ausstellungsstand aufgebaut.

07. September 2013 Recklinghäuser Modellbautage bei Mercedes Lueg. Mit insgesamt 12 Ausstellern haben wir die Ausstellung eröffnet. Gezeigt wurde ein breites Angebot vom Modellbau. Zu sehen waren U - Boote, Flachbahnrenner, Modelleisenbahn, Harzer Schmalspur Bahn, Circus Dioramen, Dampfmodell, Flugzeuge, Papiertheater und unsere Trucks. Die Einnahmen sind gespendet worden dem ambulanten Kinderhospizdienst im Kreis Recklinghausen.

08. September 2013 Recklinghäuser Modellbautage. Mit den ferngesteuerten Trucks sind wir mehrere male durch die Ausstellung gefahren. Interessierte Modellbauer führten informative Gespräche mit den Besuchern. Ebenso wurden die großen und kleinen Details gezeigt und mit vielen Fotos dokumentiert. Am Ende der Veranstaltung gab es zufriedene Gesichter. Bilder

21. September 2013 Arbeiten im Clubgelände. Es wurde die Haltestelle gereinigt und die Tische montiert. Ein Teil der Modellbauer hat das Material für Leipzig gesichtet, bereitgestellt und sortiert.

30. September 2013 Laden des Materials. Wir treffen uns am Clubgelände um 16:30 Uhr. Die bereitgestellten Dekorationsartikel einladen in den Transporter. Werkzeug, Modelle, Reisekoffer, Verbrauchsmaterial, grüner Teppiche, Streumaterial, Dachlatten und Bohlen, sowie Schüppe, Besen und Schubkarre. Alles muß mit und wird gut gesichert verladen. Der Transporter ist bis unter das Dach gefüllt. Bis 18 Uhr wird gearbeitet und alle verabschieden sich.

01. Oktober 2013 Treffen der Fahrgemeinschaften nach der jeweiligen Absprache und Abfahrt zur Messehalle. Ankunft gegen 12:15 Uhr und der Aufbau des Messestandes beginnt in Halle 3. Die Gastfahrer von der IG Roadgamer Berlin Brandenburg sind ebenfalls schon hier. Der Transporter wird entladen und alles wird entsprechenden Materialgruppen auf dem Messestand verteilt. Der Baustellenbereich wird eingerichtet, Mutterboden wird verteilt, andere Dekorationsbereiche, Dorf, Bauernhof, Straßenfest von Friedel und Peter werden schon einmal grob mit Schulkreide auf dem Hallenboden gekennzeichnet. Ein Teich mit funktionsfähigen Springbrunnen wird aufgebaut. Feierabend ist heute gegen 18:45 Uhr.

02. Oktober 2013 Treffen uns um 8:30 Uhr wieder in der Messe. Wie in den Jahren zuvor sind wieder große Baustellen im Stadtbereich vorhanden, so das eine direkte Anfahrt nicht möglich ist. Die Strecke führt dann über Umleitungen zur Messe. Im laufe des Tages sind noch weitere Gastfahrer eingetroffen, seit vielen Jahren ist auch das Ehepaar van Amen dabei. Mehrere Details werden an der Dekoration ausgearbeitet, Bäume, Sträucher und Häuser werden platziert. Die Freiflächen sind mit farbigem Streumaterial verschönert worden. Im Baustellenbereich sind die Baustraßen angelegt worden und die Abladestelle markiert. Man arbeitet bis 17 Uhr und macht dann Feierabend. Wir sind heute Abend im Schnitzel Culture zum Essen gegangen. Alle Mitglieder und die Gastfahrer der IG sind mitgegangen.

03. Oktober 2013 Modell Hobby Spiel in Leipzig beginnt. Feiertag und schönes Wetter, aber die Messehallen sind sehr gut gefüllt. Hier und da finden Gespräche zwischen den Zuschauern und den Modellbauern statt. Natürlich treffen sich alte Bekannte und Freunde. Die Modelle fahren über den Parcours. In der Mittagszeit gab es eine kleine bayrische Spezialität: Leberkäse und Weißwürstchen mit süßen Senf.

04. Oktober 2013 2. Messetag. Wieder kommen weitere Gastfahrer zu uns. Erstaunlich viele waren noch nie als Gastfahrer auf einer Messe unterwegs gewesen. Keine Probleme mit den jungen Modelltruckern. Viele Gespräche werden geführt, wir konnten viel erleben und erfahren, sowie eine regen Gedankenaustausch mit den Gästen führen. Gezeigt werden viele Details und Lösungen für den Truckmodellbau. Unzählige Fragen werden gestellt und beantwortet. Hier zahlt es sich aus im Verein zu sein und auch die Möglichkeit zu haben mal auf einer Messe sich zu erkundigen.

05. Oktober 2013 Nach dem Brückentag am Freitag ist die Messe wieder gut gefüllt und besucht. Alles läuft seinen geordneten Weg, keine großen Ausfälle der Modelle und Minitrucker. Die Ladegeräte der Vereinsmitglieder arbeiten zuverlässig, so das die Modelle in den Fahrzeiten ihr können zeigen können. Für unsere Parcoursgestaltung gibt es vom Publikum positives Lob. Fairnishalber müssen auch die kleinen negativen Kritiken erwähnt werden. Als Ergebnis überwiegt der positive Eindruck. Traditionell wird am Anfang des Messetages eine Gruppenfoto gemacht.

06. Oktober 2013 Heute ist letzter Messetag. Alles was im laufe des Tages nicht mehr benötigt wird, findet seinen Weg in seine Transportkiste.  Lange Konvois fahren über die Straßen und Brücke, so fahren wir mehrer Runden über den Messestand. Dann lösen sich die Konvois auf und die Wege der Modelle kreuzten sich wieder. Messeende ist um 18 Uhr. Alles muß wieder in die Transportkisten gepackt werden. Der Mutterboden wird wieder ein wenig zusammen geschoben, sprichwörtlich auf einen Haufen geschüttet. Nachdem wird alles wieder in den Transporter geladen. Ende der 10. Teilnahme vom mTC an der modell - hobby -  spiel 2013 war um 21:45 Uhr. Fahrt ins Hotel, tanken der Fahrzeuge, Koffer packen, damit alles am Morgen erledigt ist und wir auf Tour gehen können. Nach vier kreativen Tagen schließt die 18. modell - hobby - spiel mit 106.000 Besuchern (2012: 98.200). Modellbau- und Modellbahnfans, kreative Köpfe und verspielte Menschen erlebten auf 90.000 Quadratmetern die aktuellen Produkte und Trends der 654 Aussteller.

07. Oktober 2013 Abreise von Leipzig. Wir trafen uns gegen 15 Uhr im Clubgelände. Den Transporter ausladen und an den Vermieter zurückbringen. Koffer und Modelle in die eigenen Fahrzeuge packen. Der Rest kommt in die Lagerräume. Endlich Feierabend und hoffe auf eine weitere Teilnahme an der modell - hobby - spiel im Jahr 2014. Messe Leipzig ist abgeschlossen und die Vorbereitungen für die Intermodellbau 2014 können beginnen.  Bilder der Messe

18. Oktober 2013 Saisonabschluß in der Außenanlage, die Funzelparty. Alles wurde vorbereitet, ein wenig das Laub gefegt. Lampen werden installiert und beleuchtete Modelle aufgebaut. Die Küche hergerichtet und Getränke besorgt. Gegen 17 Uhr sollte die Funzelparty beginnen. Es kommen Modellbauer, Interessierte und Familien und Angehörige der Modellbauer. Die Modelle werden aufgebaut. Zuerst finden noch intensive Gespräche zwischen den Modellbauern statt. Es wird nun dunkel und die Modelle starten zu ihrer Funzelparty. Das besondere an dieser Funzelparty, ein Fernsehteam des Senders WDR macht für die Lokalzeit aufnahmen und ein relativ junger Besucher mit eigenem Modell. Dieser Junge fand kein Ende und steuerte seinen kleinen bunt beleuchten Truck zwischen den relativ großen Tamiya und WEDICO Trucks. Seine Eltern wollten schon nach Hause, doch der Sohn konnte den Eltern das Versprechen abringen zur nächsten Funzelparty wieder kommen zu dürfen. Bilder

20. Oktober 2013 Versammlung. Es wurde ein Rückblick auf die zurückliegenden Veranstaltungen gemacht. Diskussion gab es über die Veranstaltungen in Leipzig bei der modell - hobby - spiel und die Funzelparty. Ein Planungsteam für die Intermodellbau 2014 wurde bestimmt und eine grobes Thema wurde festgelegt.
01. November 2013 Stammtisch im Vereinsheim. Zum ersten Mal  trafen wir uns. Es wurde viel erzählt und berichtet. Die „Alten“ Mitglieder erzählten Geschichten und Anekdoten aus den zurückliegenden Jahren.

16. November 2013 Arbeiten im Vereinsgelände. Das restliche Laub wurde zusammengefegt und dann Schubkarrenweise auf eine Haufen geschüttet. Die Renovierungsarbeiten im Vereinsheim schreiten voran. Ein Großteil der Decke und die Wände sind fertig gestrichen.

24. November 2013 Versammlung. Themen waren die Planung für die nächste  Intermodellbau. In der Vereinssatzung sollten einige Änderungen gemacht werden, über die betroffenen Paragrafen wird gesprochen. Über die Teilnahme als Gastverein auf anderen Messen ist gesprochen worden. Für das nächste Jahr sind einige mögliche Messen angesprochen worden. In der Versammlung im Januar wird bestimmt an welcher Messe wir teilnehmen möchten.

30. November 2013 Jahresabschlußfeier im Bürgerhaus Süd. Wir trafen uns gegen 19 Uhr. In gemütlicher Runde ist der Verein mit seinen Mitgliedern und Familienangehörigen zusammen gekommen. Eröffnet hat die Feier unser Vorsitzender Josef mit einer kleinen Rede. Es folgte ein Rückblick auf das zurückliegende Jahr und seine Veranstaltungen, inklusive 2 Messen. Ein neues Vollmitglied ist hinzugekommen, auch einen Todesfall hatten wir im laufe des Jahres. 3 Probemitglieder werden wohl im nächsten Jahr aufnehmen. Erwähnt wurde auch die Renovierung des Vereinsheim. In diesem Jahr ist Uli Wierusz ausgezeichnet worden für 25 Jahre Vereinstreue. Peter als das Pflicht bewusstes und zuverlässigste Mitglied. Er bekam einen Gutschein für das Herrichten vom Vereinsgelände an den Fahrtagen. Friedel ist für diese Renovierungsarbeiten im Vereinsgelände ausgezeichnet worden und auch für den Einsatz als Küchenfee in Leipzig. Er erhielt den „goldenen Pinsel“ und eine besondere Gabel.  Bilder
Danach ist das Buffet eröffnet worden.

06. Dezember 2013 Stammtisch im Vereinsheim. Nach dem Sturm Xaver hat es im Vereineinsgelände einen Baum umgeschmissen und einen Ampelmasten beschädigt. Das Ausmaß der Beschädigung konnte wegen der Dunkelheit nicht so richtig erfaßt werden. 

07. Dezember 2013

Die letzten Arbeiten im Außengelände gemacht. Unsere Tische in der Bushaltestelle wurden mit Plane eingepackt, Laub gefegt und abgefahren. Im Vereinsheim wurden die Tische und Schränke aufgestellt. Diese wurden wegem dem Streichen der Decke und Wände immer wieder verstellt. Nun ist alles fertig im Vereinsheim neu ausgerichtet werden. Die Standgestaltung für die Intermodellbau ist besprochen worden. Der umgestürzte Baum ist von der Ampel gezogen worden.



weiter in 2014